Kurzanleitung von BIMcollab Nexus

Kurzanleitung von BIMcollab Nexus

BIMcollab Nexus dient als zentraler Knotenpunkt für die Zusammenarbeit zwischen Bau- und Planungsteams, die an BIM-Projekten beteiligt sind. Diese Plattform erleichtert die nahtlose Teamarbeit, indem sie die gemeinsame Verwaltung von BIM-Daten, komplizierten Modellen und projektspezifischen Informationen ermöglicht. Die Team-Mitglieder haben die Flexibilität, von jedem beliebigen Standort aus zu BIM-Projekten beizutragen, und BIMcollab gewährleistet eine reibungslose Kommunikation zwischen den Beteiligten.

Innerhalb der BIMcollab Nexus-Plattform können Nutzer innerhalb einer benutzerfreundlichen Oberfläche Issues erstellen und bearbeiten (BCF), detaillierte Modelle einsehen, Projektspezifikationen definieren (IDS) und mehrere Projekte effizient bearbeiten. Darüber hinaus bietet BIMcollab Nexus eine vielseitige Konnektivität, die es den Nutzern ermöglicht, von verschiedenen Modellierungs- und Modellprüfungswerkzeugen (Revit, Navisworks, Tekla, Autocad und andere) auf Nexus zuzugreifen. Probieren Sie einige dieser Verbindungen unten aus:


Dieser Artikel gibt einen umfassenden Überblick über die Schnittstelle der BIMcollab Nexus-Plattform und bietet dem Leser wertvolle Einblicke in ihre Funktionen. Zur Vertiefung werden zahlreiche Links zu detaillierten Artikeln bereitgestellt, die es den Nutzern ermöglichen, sich mit spezifischen Funktionalitäten zu befassen.

BIMcollab-Farbband oben

Diese Multifunktionsleiste befindet sich immer oben auf der BIMcollab-Webseite und bietet bequemen Zugang zu einer Reihe von allgemeinen Funktionen.



1. Verwenden Sie diesen Schalter, um auf Ihr BIMcollab Twin-Konto zuzugreifen. Die gleiche Schaltfläche ist auf den BIMcollab Twin Kontoseiten verfügbar und bietet eine bequeme Möglichkeit, zu Ihrem BIMcollab Nexus WebRaum zurückzukehren.
 BIMcollab Twin bietet ein modellbasiertes Dokumenten- und Anlagenmanagement zur Speicherung, Verwaltung und gemeinsamen Nutzung von Gebäude- und Infrastrukturdaten.



2. Home: Dieses Symbol bringt den Benutzer zurück zur Startseite, die die Projektübersichtsseite ist.
3. Suchleiste: Je nach geöffneter Seite ermöglicht die Suchleiste dem Benutzer, den gewünschten Wert zu finden. Auf der Projektübersichtsseite wird zum Beispiel nach Projekten gesucht, auf der Benutzerübersichtsseite nach Benutzern.
4. Administrator-Portal: Dieses Zahnradsymbol ist nur für WebRaum-Administratoren sichtbar und gewährt ihnen Zugang zu wichtigen Verwaltungsfunktionen. Die obere Multifunktionsleiste färbt sich von dunkelblau auf rot, wenn man das Administratorportal betritt.



5. Hilfe: Das Fragezeichen-Symbol öffnet eine Welt voller Ressourcen. Benutzer können eine Einführungstour starten, das Help Center erkunden und sich mit der BIMcollab Academy beschäftigen, um ihr Verständnis für die Best Practices von BIMcollab zu verbessern.



6. Avatar: Das Avatar-Symbol dient als visuelle Repräsentation des Benutzerkontos eines jeden Benutzers. Benutzer können ein Bild hochladen, um ihr Profil zu personalisieren. Das Dropdown-Menü, das mit dem Avatar verbunden ist, bietet Zugang zu "Mein Konto", "Nachrichten", "Passwort ändern" und die Schaltfläche "Abmelden", um die Sitzung zu beenden. "Mein Konto" ermöglicht es den Nutzern, ihre persönlichen Informationen zu verwalten, und die Seite "Nachrichten" zeigt gelegentliche Benachrichtigungen von BIMcollab an, die die Nutzer über Updates oder Ausfallzeiten informieren und sicherstellen, dass sie über den Status der Plattform gut informiert sind.



Projekte im Überblick

Benutzer, die über Rechte zur Projekterstellung verfügen, können unbegrenzt viele Projekte in einem privaten WebRaum von BIMcollab erstellen. In der Projektübersicht können die Mitglieder die Projekte sehen, an denen sie beteiligt sind. Um alle Projekte im WebRaum zu sehen, sollten Administratoren zum Administratorportal gehen.
1. Ein Benutzer kann ein neues Projekt erstellen.
2. Nach dem Erstellen kann er auf jedes Projekt einzeln zugreifen.
3. Alternativ können die Benutzer direkt zur Übersichtsseite "Issues" navigieren.
4. Jedes Projekt kann deaktiviert werden, und die Nutzer haben die Möglichkeit, diese inaktiven Projekte in der Übersicht ein- oder auszublenden.
5. Die Benutzer können zwischen drei Ansichtsmodi wählen: Diagramme anzeigen, Titelansicht anzeigen oder Listenansicht anzeigen, so dass sie die Anzeige ihrer Projektübersicht an ihre Bedürfnisse anpassen können.



Arbeiten an einem Projekt

9Wenn Benutzer auf ein Projekt klicken, werden sie zur Projektseite weitergeleitet. Hier haben sie Zugang:

1. Dashboard: Eine Übersicht über die wichtigsten Kennzahlen, Aktivitäten und Fortschritte des Projekts. Die Schaltfläche "Alle Aktivitäten anzeigen" (8) auf der Registerkarte "Dashboard" leitet die Benutzer auf eine andere Seite weiter, die das Filtern und Durchsuchen umfassender Listen von Aktivitäten, einschließlich Kommentaren und Änderungsprotokollen, ermöglicht.
2. Issues: Eine umfassende Übersicht über alle projektbezogenen Issues und deren Status. Bei einer großen Anzahl von Issues kann die Liste gefiltert werden, um die gewünschte Auswahl anzuzeigen. Sobald Nexus mit anderen BCF-Managern und -Integrationen verbunden ist, ist dieselbe Liste von Issues in Ihrem Modellierungs- oder Prüfwerkzeug zugänglich und synchronisiert.
3. Modell: Der Ort, an dem Projektmodelle mit dem BIMcollab Model WebViewer inspiziert und untersucht werden können . Integrationsoptionenmit Autodesk Docs und Trimble Verbinden sind ebenfalls für die Modellansicht verfügbar.
4. Listen: Zugriff auf die in BIMcollab Zoom erstellten Listen.
5. Checking: Der Bereich für die Anzeige und Erstellung von Prüfressourcen zur Erleichterung von Qualitätskontrollprozessen. IDS-Spezifikationen können auf BIMcollab Nexus erstellt werden, und die anderen freigegebenen Ressourcen können auf dieser Registerkarte angezeigt werden. Diese Prüfressourcen können in BIMcollab Zoom verwendet werden, um Modelle auf verschiedene Aspekte zu prüfen.
6. Reporte: Zugriff auf und Download von detaillierten Berichten, die für das Projekt erstellt wurden.
7. Einstellungen: Die Seite zum Konfigurieren und Ändern der projektspezifischen Einstellungen entsprechend den Benutzeranforderungen.






    • Related Articles

    • Kurzanleitung von BIMcollab Modell WebViewer

      BIMcollab Modell WebViewer bietet eine optimierte Möglichkeit, IFC-Modelle, ihre Eigenschaften und Issues in einem Schritt zu betrachten. Mit diesem leistungsstarken Werkzeug können Sie mühelos durch komplizierte Modelle navigieren, während Sie ...
    • Nutzung von Software ohne BIMcollab Nexus Integration

      Wir arbeiten ständig daran, immer mehr BIM-Anwendungen mit BIMcollab Nexus zu verbinden. Wenn Sie Software verwenden, die noch nicht angeschlossen ist, sollten Sie Ihren Softwarelieferanten zunächst bitten, ein autorisierter BIMcollab-Entwickler zu ...
    • Übertragen von gespeicherte Ansichtspunkte an BIMcollab Nexus

      Gespeicherte Ansichtspunkte in Navisworks sind Standpunkte, die während einer visuellen Prüfung des Modells erstellt wurden. Importieren Sie gespeicherte Ansichtspunkte direkt aus Navisworks als Issues in den BCF-Manager. Damit diese Funktion aktiv ...
    • Übertragen von Kollisionsergebnissen aus dem Clash Detective an BIMcollab Nexus

      Importieren Sie Konflikte direkt aus dem Clash Detective als Issues in den BCF-Manager. Damit diese Funktion aktiv ist, müssen Sie mit einem BIMcollab-Projekt verbunden sein (Online-Modus). Importieren der Konflikte Gehen Sie wie folgt vor, um die ...
    • Registerkarte Modell in BIMcollab Nexus

      BIMcollab Nexus ist eine Plattform, die eine Reihe von Online-Modellbetrachtungsfunktionen bietet, mit denen Benutzer nahtlos durch komplizierte Modelle navigieren, Eigenschaften analysieren und Issues effizient angehen können. In diesem Artikel ...