Begrenzung der Zuweisung von Issues in einem Projekt

Begrenzung der Zuweisung von Issues in einem Projekt

Projekte können aus einer Vielzahl von Teammitgliedern bestehen. Bei der Zuweisung eines Vorgangs macht diese lange Liste möglicher Zuweiser die Auswahl der richtigen Person nicht einfacher.
Manche Teammitglieder müssen nur in der Lage sein, Issues an Teammitglieder innerhalb ihrer eigenen Firma oder ihres Subteams zuzuweisen.
Um eine bessere Übersicht und eine kürzere Liste von Möglichkeiten zu bieten, gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie einschränken können, wem ein Teammitglied in einem Projekt Vorgänge zuweisen kann:
  1. Basierend auf dem Unternehmen der Teammitglieder
  2. Basierend auf den Benutzergruppen der Teammitglieder
Einschränkungen bei der Problemzuweisung sind nur in den Plänen Connected und Enterprise verfügbar.

Zuweisung auf Basis der Firma einschränken

Wenn ein Benutzer zu einem privaten BIMcollab Cloud-Bereich hinzugefügt wird, wird er einem Unternehmen zugewiesen.
Diese Eigenschaft kann verwendet werden, um ein Teammitglied darauf zu beschränken, nur Themen an Benutzer zuzuweisen, die Teil desselben Unternehmens sind.
Um dies zu tun, kann ein Projektleiter die folgenden Schritte ausführen:
  1. Gehen Sie zur Seite Einstellungen des Projekts
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Teammitglieder
  3. Suchen Sie das Teammitglied, für das Sie die Issuezuweisung einschränken möchten
  4. Aktivieren Sie den Schieberegler 'Unterteam (Unternehmen)'.

Wenn diese Option deaktiviert ist, kann der Benutzer jedem anderen zuweisbaren Teammitglied im Projekt Probleme zuweisen.

Um sicherzustellen, dass Issues unternehmensübergreifend zugewiesen werden können, sollte es in jedem Unternehmen mindestens einen Benutzer geben, der allen Benutzern Issues zuweisen kann. Die folgende Abbildung zeigt, dass in jedem Unternehmen ein Benutzer Issues an Benutzer aus anderen Unternehmen zuweisen kann.



Zuweisung anhand von Benutzergruppen einschränken

In den Projekteinstellungen können Sie die Option "Zuweisung von Issues nur an Mitglieder der Benutzergruppe(n) des Teammitglieds zulassen" aktivieren.
Wenn diese Option aktiviert ist, können Teammitglieder Issues nur anderen Teammitgliedern zuweisen, die denselben Gruppen angehören. Dieser Workflow ist flexibler als der auf Unternehmen basierende, da ein Teammitglied mehreren Gruppen angehören kann.
So kann zum Beispiel jedes Unterteam innerhalb eines Projekts einer eigenen Benutzergruppe angehören. Innerhalb jeder Benutzergruppe ist eine Person für die Kommunikation mit den anderen Unterteams zuständig. Diese Verantwortlichen werden zu einer weiteren Benutzergruppe hinzugefügt, so dass sie Probleme über die Unterteams hinweg zuweisen können.



Die Einschränkung auf der Basis von Firma und auf der Basis von Benutzergruppen kann zusammen verwendet werden, wenn mehrere Firmen zur gleichen Benutzergruppe gehören oder eine Firma in Untergruppen unterteilt ist. Diese Workflows schließen sich nicht gegenseitig aus.


Weitere Informationen über die Sichtbarkeit von Issues in Verbindung mit Benutzergruppen finden Sie im Artikel Nutzergruppen und die Sichtbarkeit von Issues.
Wie Sie Benutzergruppen erstellen können, erfahren Sie im Artikel Projektparameter festlegen.

    • Related Articles

    • Gutes Issue-Management

      Der Einsatz eines Issue Management Systems wie BIMcollab Cloud kann Zeit sparen, Fehler vermeiden und Transparenz im Team schaffen. So leistungsfähig das Issue Management von BIMcollab auch sein mag, wenn es nicht strukturiert genutzt wird, wird das ...
    • Nutzergruppen und die Sichtbarkeit von Issues

      In den Plänen "Connected" und "Enterprise" können Projektleiter Nutzergruppen einrichten, um zu verwalten, wer Issues sehen kann und wem Issues zugewiesen werden können. Gruppen sind Subteams innerhalb eines Projekts. Jedes Teammitglied kann zu einer ...
    • Aktivieren von Workflow-Funktionen für Projekte in einem Connected- oder Enterprise-WebRaum

      Wenn ein Projektleiter ein Projekt in einem Connected- oder Enterprise-WebRaum bearbeitet, hat er einige zusätzliche Optionen, die in den kostenlosen oder Starter-Plänen nicht verfügbar sind: Zuweisung von Issues nur an Mitglieder der ...
    • Ein neues Projekt erstellen

      Um ein neues Projekt zu erstellen, klicken Sie auf der Projektseite oben rechts in Ihrem Projekt auf die Schaltfläche "Neues Projekt".  Wenn Sie die Schaltfläche "Neues Projekt" nicht sehen können, haben Sie keine Rechte zum Erstellen von Projekten ...
    • Der Genehmigungs-Workflow

      Der Genehmigungs-Workflow ist eine formellere Arbeitsweise, die es ermöglicht, die Lösung eines Issue zunächst zu prüfen und zu genehmigen, bevor es endgültig als geschlossen markiert wird. Auf diese Weise haben Sie mehr Kontrolle über die Lösung ...