Übertragen von gespeicherte Ansichtspunkte an BIMcollab Cloud

Übertragen von gespeicherte Ansichtspunkte an BIMcollab Cloud

Gespeicherte Ansichtspunkte in Navisworks sind Standpunkte, die während einer visuellen Prüfung des Modells erstellt wurden. 
Importieren Sie gespeicherte Ansichtspunkte direkt aus Navisworks als Issues in den BCF-Manager. Damit diese Funktion aktiv ist, müssen Sie mit einem BIMcollab-Projekt verbunden sein (Online-Modus).

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gespeicherten Ansichtspunkte zu importieren:

  1. Öffnen Sie den BCF-Manager über die Registerkarte BIMcollab
  2. Klicken Sie im BCF-Manager auf die Schaltfläche "Importieren"
  3. Wählen Sie die Registerkarte "Aus gespeicherten Standpunkten"
  4. Wählen Sie die einzelnen gespeicherten Standpunkte aus, die Sie importieren möchten


  5. Wählen Sie die Einstellungen für die neuen Issues.
    Wenn Sie neue Issues aus den gespeicherten Ansichtspunkten erstellen, können Sie:
    1. Standardwerte einstellen für Issue-Eigenschaften wie Typ, Bereich, Meilensteine, etc.
    2. Neue Issues einem bestimmten Teammitglied zuordnen
    3. Alle Kommentare kopieren, die dem gespeicherten Standpunkt hinzugefügt wurden und sie als Kommentare zu dem Issue in BIMcollab Cloud hinzufügen
    4. Den Namen des Ordners in den Titel der Issues einfügen
    5. Der Beschreibung jedes importierten "Gespeicherten Standpunkts" ein Präfix hinzufügen, das später zur einfachen Identifizierung verwendet werden soll
    6. Die Optimierungsstrategie, die bei der Erstellung der Ansichtspunkte verwendet werden soll, wählen
      Bei der Erstellung von Standpunkten ist es wichtig, dass Sie bedenken, dass die Ansicht in anderen BIM-Anwendungen neu erstellt werden muss. Deshalb ist es am besten, die Anzahl der Komponenten auf ein Minimum zu beschränken. Der BCF-Manager wird daher die Anzahl der Komponenten in einem Ansichtspunkt immer auf 5000 begrenzen. Wenn ein importierter "Gespeicherter Standpunkt" mehr als 5000 Komponenten enthält, werden keine Komponenten zum Standpunkt des Issues hinzugefügt.

      Sie können wählen aus:
      1. Keine Optimierung
        Der Standpunkt enthält einen Schnappschuss, sowie den vollständigen Standpunkt mit Komponenten, Farbfiltern, Kameraposition und Schnittebenen.
      2. Schnelles Zoomen auf
        Der Standpunkt enthält einen Schnappschuss und einen Standpunkt, der nur die Kameraposition und die Schnittebenen enthält. Verwenden Sie dies bei der Arbeit in sehr großen Modellen, damit Nutzer schnell zu Issues zoomen können.
      3. Nur Schnappschuss
        Der Standpunkt enthält nur den Schnappschuss. Verwenden Sie diese Option, wenn ein Screenshot mit Bemerkung ausreicht, um den Konflikt zu kommunizieren.


  6. Klicken Zie auf "Importieren". Alle importierten Issues werden im BCF-Manager angezeigt
  7. Sobald alle Konflikte importiert wurden, haben Sie die Möglichkeit, die von Ihnen erstellten und/oder aktualisierten Issues zu überprüfen und bei Bedarf zu bearbeiten. Wenn Sie Ihre Arbeit beendet haben, können Sie die Issues mit Ihrem BIMcollab Cloud-Projekt synchronisieren.

    • Related Articles

    • Übertragen von Kollisionsergebnissen aus dem Clash Detective an BIMcollab Cloud

      Importieren Sie Konflikte direkt aus dem Clash Detective als Issues in den BCF-Manager. Damit diese Funktion aktiv ist, müssen Sie mit einem BIMcollab-Projekt verbunden sein (Online-Modus). Gehen Sie wie folgt vor, um die Konflikte zu importieren: ...
    • Projekte von Solibri 9.10 nach 9.12 übertragen

      Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag in Solibri Society Um Ihren Workflow von Solibri 9.10 nach Solibri 9.12 mit dem BCF Live Connector zu übertragen, gibt es ein paar Empfehlungen, um Probleme bei der Synchronisation zu vermeiden. Der beste ...
    • Anpassen der mit importierten Konflikten verknüpften Ansichtspunkte

      Standardmäßig werden beim Importieren von Kollisionen aus dem Kollisionsdetektor in Navisworks nur die kollidierenden Komponenten in der Ansichtspunkt eines Issues gespeichert. Wenn Sie es vorziehen, die Ansichtspunkte Ihrer Konflikte weiter an Ihre ...
    • Erstellen und bearbeiten von Issues in Navisworks

      Mit dem BCF Manager für Revit können Sie eine Verbindung zu einem BIMcollab-Projekt herstellen und Issues direkt austauschen. Issues erstellen Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Issues zu erstellen. Wählen Sie den gewünschten Workflow aus: Durch ...
    • Autodesk Docs mit BIMcollab verwenden

      Autodesk Docs kann auf verschiedene Weise in Kombination mit BIMcollab verwendet werden: Mit der Autodesk Docs-Integration in BIMcollab Cloud Als Projektordner in BIMcollab ZOOM In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie diese Verbindungen ...