Smart Properties als CSV-Dateien bearbeiten

Smart Properties als CSV-Dateien bearbeiten

Bei der Erstellung einer Smart Property zur Strukturierung der Daten in IFC-Dateien können viele Eingaben erforderlich sein, um die Property vollständig zu definieren. Um diesen Prozess zu vereinfachen, können Smart Properties auch als CSV-Dateien importiert, exportiert und bearbeitet werden.

Um Smart Properties in BIMcollab ZOOM erstellen und verwenden zu können, benötigen Sie eine aktive ZOOM-Lizenz.
Smart Properties sind derzeit nur in der Windows-Version von BIMcollab ZOOM verfügbar.

Die Smart Property exportieren

  1. Erstellen Sie eine neue Smart Property
  2. Fügen Sie gegebenenfalls bereits ein paar Zeilen als Leitfaden für den Rest des Skripts hinzu
  3. Klicken Sie im Bearbeitungsfenster auf die Schaltfläche  
  4. Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem Sie die Datei speichern möchten, und klicken Sie auf "Speichern"

Die CSV-Datei bearbeiten

Sobald die Datei exportiert wurde, kann sie in einem Tabellenkalkulationsprogramm oder einem CSV-Editor Ihrer Wahl geöffnet werden.

Die CSV-Datei ist wie folgt aufgebaut:
  1. Die Werte werden durch Kommas getrennt
  2. Die erste Zeile enthält Versionsinformationen
  3. Die zweite Zeile enthält die Überschriften der Eingabefelder (Auf Englisch): Element type, Property, Operator, Value, Action und Output
  4. Die folgenden Zeilen enthalten die Regeln, die in der exportierten Smart Property vorhanden waren
  5. In der Spalte "Property" sind sowohl der Eigenschaftssatz als auch die Eigenschaft vorhanden, getrennt durch "/".
Wenn Sie die CSV-Datei in einem Tabellenkalkulationsprogramm wie Excel öffnen, kann es vorkommen, dass der Text noch nicht in Spalten aufgeteilt wurde. Um die Arbeit mit den Daten in Excel zu erleichtern, befolgen Sie den im Microsoft Helpcenter beschriebenen Arbeitsablauf, um die Daten in Spalten zu trennen.

Bearbeiten Sie die CSV-Datei wie gewünscht. Kopieren Sie die Zeilen und fügen Sie sie hinzu, um ein vollständiges Smart Property-Skript zu erstellen.
Das resultierende Skript muss die folgenden Kriterien erfüllen:
  1. Elementtyp
    Der Elementtyp kann in den aktuell geladenen IFC-Dateien gefunden werden 
    (Auf Englisch)

  2. Eigenschaft
    Das Set und die Eigenschaft können in den aktuell geladenen IFC-Dateien gefunden werden oder sind Teil der grundlegenden Eigenschaften Summary und Location

  3. Operator
    Der Operator ist Teil der Operator-Optionen und gilt auf der Grundlage der gewählten Eigenschaft: 

    1. Für textbasierte Eigenschaften gibt es folgende Optionen: Is (Ist), IsNot (Ist nicht), Contains (Enthält), DoesNotContain (Enthält kein), StartsWith (Beginnt mit), EndsWith (Endet mit), Or (Einer von), Nor (Keiner von), IsDefined (Ist definiert), IsNotDefined (Ist nicht definiert)

    2. For quantity based properties the options are: Equals (=), NotEquals (≠), Less (<), Greater (>), GreaterEqual (>=), LessEqual (<=), IsDefined (Ist definiert), IsNotDefined (Ist nicht definiert)

  4. Wert
    Der Wert, den die Eigenschaft haben soll

  5. Aktion
    Die Aktion muss SetValue (Wert einstellen), MapValue (Wert zuordnen) oder And (Und) sein.

  6. Ausgabe

    1. Wenn die Aktion "And" ist, sollte dieses Feld leer sein.

    2. Wenn die Aktion "MapValue" ist, sollte dieses Feld eine Eigenschaft enthalten, die auch Teil der Sequenz ist, zu der die Regel gehört. Dieses Feld darf nicht leer sein.

    3. Wenn die Aktion "SetValue" lautet, sollte dieses Feld eine Texteingabe für den Wert der neuen Eigenschaft enthalten. Dieses Feld ist immer gültig, auch wenn es leer ist.

  7. Alle sechs der oben genannten Spalten müssen in der Datei vorhanden sein



Speichern Sie die Datei erneut als CSV-Datei (kommagetrennte Werte).


Die CSV-Datei importieren

  1. Öffnen Sie in BIMcollab ZOOM die Modelle, für die Sie die Smart Property hinzufügen möchten.

  2. Öffnen Sie die Smart Property erneut, oder erstellen Sie eine neue Smart Property.

  3. Klicken Sie im Bearbeitungsfenster auf die Schaltfläche .

  4. Navigieren Sie zu der Datei, die Sie importieren möchten, und klicken Sie auf "Öffnen".
  5. Das Smart Property-Skript wird in das Bearbeitungsfenster importiert. 



    Alle Zeilen, die bereits in der Smart Property vorhanden sind, werden durch den Import überschrieben. Wenn die in der Smart Property vorhandenen Zeilen Teil des Skripts bleiben sollen, stellen Sie sicher, dass sie auch in der CSV-Datei vorhanden sind. Um die ursprünglichen Zeilen der Smart Property wiederherzustellen, klicken Sie auf "Abbrechen", um das importierte Skript zu verwerfen.
  6. Speichern Sie die Smart Property

Mögliche Fehlermeldungen

Wenn Sie eine CSV-Datei als Smart Property importieren, erhalten Sie eine Fehlermeldung, wenn die Datei die oben aufgeführten Anforderungen nicht erfüllt.

Datei-Fehler

  1. Header missing in file "{FileName}"
    Die zweite Zeile des Skripts muss die Überschriften der Eingabefelder enthalten: Element Type, Property, Operator, Value, Action und Output (in Englisch).
  2. Missing column "{ColumnName}" in header of file "{FileName}"
    Eine der Spalten fehlt. Die CSV-Datei muss immer 6 Spalten mit den Überschriften enthalten: Element Type, Property, Operator, Value, Action und Output (in Englisch).
  3. Duplicated column "{ColumnName}" in header of file "{FileName}"
    Eine der Spalten ist dupliziert. Die CSV-Datei muss immer 6 Spalten mit den Überschriften enthalten: Element Type, Property, Operator, Value, Action und Output (in Englisch).
  4. Too few columns in line “{LineNumber}” in file "{FileName}"
    Eine der Spalten fehlt oder ist nicht ausgefüllt in einer bestimmten Zeile des Skripts.
  5. Too many columns in line “{LineNumber}” in file "{FileName}"
    Es gibt zu viele Spalten in einer bestimmten Zeile des Skripts.
  6. Escaped string was not closed in line “{LineNumber}” in file "{FileName}"
    Das Wertfeld enthält kein schließendes Anführungszeichen. Anführungszeichen sind nur erforderlich, wenn Sie ein Komma oder ein Semikolon als Teil des Wertes verwenden möchten.

Translation errors

  1. Could not parse "{Action}” to an action. Must be 'SetValue', 'MapValue' or 'And'
    Die Aktion muss 'SetValue', 'MapValue' oder 'And' sein.
  2. Could not find property “{PropertyName}” and/or set "{SetName }"
    Die Eigenschaft und/oder der Eigenschaftssatz sind nicht Teil der geladenen Modelle oder enthalten einen Tippfehler.
  3. Could not parse "{Operator}” to a condition operator
    Der gewählte Operator ist nicht Teil der Operator-Optionen oder ist für die gewählte Eigenschaft nicht gültig.

    • Related Articles

    • Smart Properties

      Smart Properties in BIMcollab ZOOM sind benutzerdefinierte Eigenschaften, die auf vorhandenen Objektattributen basieren. Sie helfen Ihnen, BIM-Daten neu zu organisieren und zu strukturieren. Bei der Arbeit mit IFC-Dateien, die von mehreren Autoren ...
    • IFC-Daten mit Smart Properties vereinfachen

      Beim Hinzufügen von Daten zu einem BIM-Modell sind unterschiedliche Sprachen, Abkürzungen und Tippfehler unvermeidlich. Um diese Unterschiede auszugleichen, helfen Smart Properties dabei, ein vorhersehbares Ergebnis für eine konsistente ...
    • Wo können Smart Properties eingesetzt werden?

      Smart Properties sind in BIMcollab ZOOM verfügbar, als wären sie native Eigenschaften. Sie können in allen anderen Funktionen von BIMcollab ZOOM verwendet werden, wie z. B. in Smart Views, Kollisionsregeln, Listen und an jedem anderen Ort, an dem ...
    • Die verschiedenen Arten von Aktionen für Smart Properties

      Mit Smart Properties können Sie entweder vorhandene Eigenschaften einer neuen Eigenschaft zuordnen oder einen neuen Eigenschaftswert für ein Element auf der Grundlage bestimmter Kriterien definieren. Um Smart Properties in BIMcollab ZOOM erstellen ...
    • Laden der Dateien aus einem Projektordner in BIMcollab ZOOM

      In BIMcollab ZOOM ist es möglich IFC-Dateien und Punktwolken, die in einem geteilten Ordner gespeichert sind, mit dem Projekt auf BIMcollab Cloud zu verknüpfen.  Dieser Workflow stellt sicher, dass alle Teammitglieder des BIMcollab Cloud-Projekts ...