Gutes Issue-Management

Gutes Issue-Management

Der Einsatz eines Issue Management Systems wie BIMcollab Cloud kann Zeit sparen, Fehler vermeiden und Transparenz im Team schaffen. So leistungsfähig das Issue Management von BIMcollab auch sein mag, wenn es nicht strukturiert genutzt wird, wird das Potenzial möglicherweise nicht erreicht.
Durch die Anwendung der unten beschriebenen Punkte kann Issue Management sein Potenzial maximieren und Ihnen alle Vorteile bringen, die es verspricht.

Um ein gutes Issue Management zu erreichen, sollten Sie:
  1. Issues klar definieren
  2. Issues live in der Cloud teilen
  3. Alle Statusänderungen dokumentieren
  4. Brüche im Kommunikationsfluss verhindern
  5. Verzögerungen bei der Synchronisation vermeiden
  6. Kopien vermeiden

Issues klar definieren

Wenn Sie ein neues Problem in Ihrem Projekt melden wollen, sollten Sie diese Punkte berücksichtigen:
  1. Erstellen Sie immer einen deutlichen Standpunkt, der das Problem auf den Punkt bringt. Wie Sie die besten Standpunkte erstellen können, erfahren Sie in dem Artikel Die besten Kamerastandpunkte erstellen
  2. Erstellen Sie Issues in Ihrer BIM-Anwendung mit den BCF-Manager oder direkt in BIMcollab ZOOM.
    So können Sie eine direkte Verbindung zwischen dem zu lösenden Problem und den Modellkomponenten, die das Problem betreffen, herstellen. Auf diese Weise kann die genaue Position eines Issues im Modell abgerufen werden, auch wenn Ihre Teammitglieder nicht dieselbe BIM-Software wie Sie verwenden.



  3. Beschreiben Sie das Issue  und die Aktionen präzise und unmisverständlich in Titel und Kommentaren, damit das Issue über die Suchfunktion leicht gefunden werden kann.
  4. Weisen Sie das Issue der Person zu, die sich damit befassen muss. Benachrichtigungen werden automatisch an diese Person gesendet, sobald das Issue erstellt wurde.
  5. Füllen Sie alle verfügbaren Felder wie Typ, Zone, Phase, Priorität und andere so gut wie möglich aus. Sie benötigen dies, wenn Sie Probleme später einfacher sortieren, kategorisieren oder filtern möchten. Sie können auch benutzerdefinierte Felder definieren, um das Problemmanagement entsprechend Ihren eigenen Anforderungen zu vereinfachen.



Die Funktion Benutzerdefinierte Felder ist nur in den Plänen BIMcollab Connected und Enterprise verfügbar.

Issues live in der Cloud teilen

Der einfachste Weg Ihre Issues zu teilen, besteht darin, Ihre BIM Anwendung mit BIMcollab Cloud zu verbinden und Änderungen mit dem Team zu synchronisieren. Durch die Verwendung der Cloud wird die Kommunikation automatisch abgewickelt und Issues gehen nie verloren.
Lernen Sie, wie Sie Ihre Software mit BIMcollab Cloud verbinden können, in den Artikeln Verbinden mit BCF Managern oder ZOOM und  Eine Verbindung mit Solibri einrichten.

Alle Statusänderungen dokumentieren

Wenn ein Issue erstellt wird oder Änderungen daran vorgenommen werden, werden Aktionen durchgeführt. Dies kann dazu führen, dass sich der Status des Issues ändert. 
Es ist wichtig die durchgeführten Aktionen immer zu protokollieren, indem ein eindeutiger Kommentar im Issue erstellt wird. Auf diese Weise lassen sich die Gründe für eine Änderung nachvollziehen.
Ein Ausgabestatus kann folgendermaßen aussehen:
Aktiv:  Das Issue muss noch gelöst werden. Ein neues Issue ist immer aktiv.
Gelöst: Eine Lösung für dieses Issue wurde in das Modell aufgenommen.
Geschlossen:  Die Lösung wurde überprüft. Wenn das Problem erneut auftritt, kann es wieder geöffnet werden.




Standardmäßig können Probleme von jedem geschlossen werden, der Projektmanager kann dies jedoch auf bestimmte Rollen oder Teammitglieder beschränken. Für weitere Informationen konsultieren Sie den Artikel  Verhindern Sie, dass Teammitglieder Issues schließen.
Für einen formelleren Workflow ist es möglich, dass Issues im Status ‘gelöst’ von einem anderen Teammitglied angenommen oder abgelehnt werden müssen. 
Dieser Genehmigungsworkflow ist eine Funktion des Connected und des Enterprise Plans.

Brüche im Kommunikationsfluss verhindern

Nutzen Sie die Plattform, um so oft wie möglich zu kommunizieren.  Auf diese Weise sind alle Aktionen transparent und Teammitglieder können bei Bedarf zur Lösung beitragen und reagieren. 
BIMcollab informiert Sie automatisch über die Änderungen, die von anderen Teammitgliedern vorgenommen wurden, die Sie betreffen. Dies wird sofort im Projekt-Dashboard angezeigt, wenn Sie sich in Ihrer BIMcollab-Cloud anmelden und das Projekt auswählen. Oder Sie können Ihre E-Mail-Benachrichtigung aktivieren, um sofort, täglich oder wöchentlich eine Benachrichtigung über Änderungen zu erhalten, die Sie betreffen. Als Projektleiter erhalten Sie eine regelmässige Aktivitätsübersicht für das gesamte Projekt.

Verzögerungen bei der Synchronisation vermeiden

Denken Sie daran auf die Schaltfläche "Projekt synchronisieren" zu klicken, wenn Sie Ihre Arbeit beendet haben. Auf diese Weise vermeiden Sie Verzögerungen bei der Synchronisation und minimieren Kommunikationskonflikte zwischen Teammitgliedern, die an den selben Problemen arbeiten.



Kopien vermeiden

Vermeiden Sie dateibasierte oder offline Kommunikation. Dies führt zu manuellen Arbeitsschritten um Issues in BIMcollab Cloud zu übernehmen. Dies wiederum kann zu Verzögerungen und möglicherweise zu Fehlern führen, da die Issues nicht mehr synchronisiert werden.

    • Related Articles

    • Das Beispiel-Projekt erkunden

      Probieren Sie es einfach aus und nutzen Sie unser Beispielprojekt, um zu sehen, wie Sie unabhängig von der verwendeten Plattform Issues hinzufügen oder den Status ändern können. Sie müssen nur die folgenden Schritte ausführen: Die Website benutzen ...
    • Ein Projekt als Vorlage verwenden

      Beim Erstellen eines neuen Projekts in BIMcollab Cloud können Sie ein vorhandenes Projekt als Vorlage verwenden und dessen Einstellungen kopieren. Wählen Sie im Abschnitt "Projektvorlage" das vorhandene Projekt aus, das Sie als Vorlage verwenden ...
    • Ein Issue löschen

      Manchmal kann es notwendig sein, Issues aus einem Projekt in BIMcollab Cloud zu löschen. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass sie versehentlich erstellt wurden oder Duplikate sind. Dieser Artikel beschreibt, wie der Raum-Administrator Nutzern ...
    • Warum kann ein Issue geschlossen werden, das ich nicht gebilligt habe?

      Der Billigungsprozess setzt die Fähigkeit anderer, ein Issue zu schließen, nicht außer Kraft. Überprüfen Sie den Verlauf des Issues, um zu sehen, wer das Issue geschlossen hat.
    • Ein neues Projekt erstellen

      Um ein neues Projekt zu erstellen, klicken Sie auf der Projektseite oben rechts in Ihrem Projekt auf die Schaltfläche "Neues Projekt".  Wenn Sie die Schaltfläche "Neues Projekt" nicht sehen können, haben Sie keine Rechte zum Erstellen von Projekten ...